Nov 22

Was haltet Ihr von einem Gutachter-Kolloquium gleichen Zuschnitts wie am letzten Wochende im nächsten Jahr an gleichem Ort?

Hier die Anregungen des Kollegen Sassen:

Wir treffen uns in einem Jahr wieder.
Jeder Teilnehmer trägt – wie gehabt – einen Fall (Gutachten oder Problemfall) vor.
Es gibt ein Einführungsreferat zu einem noch zu wählenden Thema aus dem Gutachtensbereich.
Ich versuche, die gleichen Umgebungsbedingungen (Raum, Versorgung usw.) zu organisieren.
Die Veranstaltung ist honorarfrei.
Kosten entstehen nur für Raum und Versorgung. (…und natürlich die individuellen Reise- u. Hotelkosten der Teilnehmer).

Ich werde versuchen, die Veranstaltung als „Gutachter-Kolloquium“ bei der DGZPW anzusiedeln, um die Fortbildungspunkte und die steuerliche Aktivierbarkeit zu generieren.
Man könnte wenn gewünscht. freitags einen „gemütlichen Abend“ einplanen und sich dabei aufwärmen oder „vorglühen“.
Vielleicht entsteht daraus auf Dauer unter dem Dach der DGZPW ein stehendes Forum, unter dem die fortgebildeten Gutachter der DGZPW sich austauschen können.

Also ich bin dabei!

Viele Grüße aus Oldenburg, Klaus Harms

Einen Kommentar schreiben