Nov 25

Prof. Böning (Sekretär DGZPW) berichtet über den berufsbegleitenden Masterstudiengang Zahnmedizinische Prothetik, der in enger Kooperation mit der DGZPW an der Universität Greifswald angeboten wird. Mittlerweile hat das Projekt erfolgreich alle universitären und ministerialen Gremien durchlaufen, so dass einer Immatrikulation von Studenten nichts im Wege steht. Das Programm sei attraktiv und müsse eigentlich viele Kollegen ansprechen.

Prof. Böning bittet nochmals alle Mitglieder der DGZPW, den Studiengang im Kollegenkreis bekannt zu machen und vielleicht auch über eine eigene Teilnahme nachzudenken. Es sei mit der Etablierung dieses ersten Masterstudienganges eines großen Faches an einer staatlichen Volluniversität ein großer und wichtiger Schritt zum Wohle der Prothetik unternommen worden.

http://www.dental.uni-greifswald.de/master/prothetik/

Klaus Harms

Einen Kommentar schreiben